Fred von Vegesack

I'M NOT A LONER, I'M JUST SELECTIVELY SOCIAL. DON'T LIKE IT…..THEN GO FUCK OFF BECAUSE I PROBABLY DON'T NEED YOU!


Hinterlasse einen Kommentar

Was soll der Empörungs-Zirkus in der Flüchtlingsfrage?

Ertrunkene Flüchtinge werden exhumiert und in Berlin „würdevoll“ begraben.  Sind wir „schuld“, sind es „unsere“ Toten?  Eine „Moral to go“, auf jeder Party, in jeder Talkshow.  Wie heuchlerisch.

weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Hochzeit in Berlin endet in heftiger Massenschlägerei – zwei Polizisten verletzt. -Focus Online-

Was ist los in Deutschland?

Fast jeden Tag eine neue Massenschlägerei: Nach drei Vorfällen in Berlin und Hamburg gingen nun erneut in der Hauptstadt 70 Menschen bei einer Hochzeit aufeinander los. Sogar Polizisten wurden angegriffen. Einer bekam einen Stuhl über den Kopf gezogen. Was ist los in Deutschland?

Ja was wohl?  Diese Menschen kommen nach Deutschland und bringen ihre Kultur mit, die in ihrer Heimat zu den Zuständen geführt hat, vor denen sie geflohen sind.  Schon beim lesen der Überschrift dürfte jedem einigermaßen politisch interessiertem Leser klar gewesen sein, wer oder was in dieser Massenschlägereien verwickelt war.

Nennt das Kind doch einfach beim Namen.  Aber die Polizei darf die Herkunft nur noch selten nennen, wenn es sich um Migrationshintergrund handelt. sonst schreiten die linksgrünen Meinungs- und Gesinnungswächter sofort Rassismus.  Die Wahrheit in diesem Land wird schon wieder der ideologischen Wunschwelt der Linken geopfert und wer das anders sieht, hat nicht die richtige Willkommenskultur.  Und wer sich traut das Kind beim Namen zu nennen, so springen gleich die Empörungsbeauftragten im Dreieck, weil sie solche und andere Schlagzeilen einfach nicht wahrhaben wollen.

Aber was ist passiert?  Eine Hochzeit in Berlin endet in einer Massenschlägerei, rund 70 Gäste, vermutliche Alle hochgelobte Facharbeitskräfte aus den Bereichen Unterhaltung (Hütchenspieler), im kaufm. Bereich (Drogenhandel, Schutzgelderpresung), Sportler (Türsteher vor der Disco) und Gourmetküche (Dönerbudenbesitzer), prügelten sich.

weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Grüne fordern Erhöhung der sozialen Kälte in Deutschland: Subventionierte Arbeitsplätze für importierte Billigarbeiter und Lohndrücker

volksbetrug.net

Deutschland verfügt über ein Millionenheer an Arbeitslosen. Das Lohnniveau sinkt beständig, während die Lebenshaltungskosten steigen. Doch den Grünen stört das nicht. Als Sprachrohr der Industrie preschen sie nun wieder einmal vor und fordern die nächste Runde einer asozialen Politik ein, die das Land ein Stück näher an den sozialen Abgrund heranführen wird. Es ist diesen Misanthropen schlichtweg noch nicht kalt genug in Deutschland.

Die Grünen übernehmen laut „Welt“ mit ihrem Antrag eine Forderung der Wirtschaft. Industrie- und Handelskammern und das Handwerk hatten sich für ein gesichertes Bleiberecht während der Lehre und den beiden Jahren danach ausgesprochen.

Wie sehen die Pläne der Grünen aus? Geht es nach den Plänen der Grünen, und damit nach dem Willen der Industrie, sollen die Werktätigen in Deutschland möglichst ab sofort einen erheblichen Teil der von ihnen aufgebrachten Steuermittel verwenden, um die eigene Existenz mit der Billigkonkurrenz aus Asien und Afrika zu gefährden.

Die Grünen lassen…

Ursprünglichen Post anzeigen 418 weitere Wörter


Hinterlasse einen Kommentar

Mindestlohn USA. 15$ die Stunde. Und schon ersetzt.

fc3ae6461e849e360b4898c00dbb422c4228

McDonalds’ Workers replaced by these machines, Thanks to Minimum Wage Increase:

There’s a war on out on Main Street USA. Labor unions want you to think it’s the 30s all over again and McDonalds and Jack in the Box are the auto industry and the coal mines. The fight is over the minimum wage, and the unions are calling for a “living wage.”
weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

SPD-Migranten fordern EU-Asyl für Hunderttausende.

Also wenn die Grenzen für jeden offenstehen, kommen zig Millionen Flüchtlinge. Und was dann? Die Toleranzgrenzen und Sozialsysteme sind durch diesen staatlich geförderten Wahnsinn bereits zum Bersten überdehnt, das wird bald zu Zuständen führen, dass sich die Wirtschaftsflüchtlinge sehnlichst wünschen, sie wären nie gekommen und daheim geblieben. Die Probleme der Flüchtlinge werden nach Europa exportiert,somit verschärft sich für die Aufnahmeländer, aber auch für die Einheimischen die Situation explosionsartig mit fatalen Konsequenzen. Aber dann soll keiner dieser realitätsblinden Sozialromantiker und gesellschaftlichen Brandstifter mit dämlichen Nazi Vorwürfen kommen!

weiterlesen